EVERYTHING THAT RISES MUST CONVERGE

von Omer Fast

DE/USA 2014, Docufiction, 56 min.

Englisch, Spanisch / UT: Englisch

 

Der Film folgt vier echten Pornodarstellern, wie sie zu Hause ihren Tag beginnen, in ihre Autos steigen und zur Arbeit, in einem nicht weiter definierten Wohnhaus in San Fernando Valley in Southern California, fahren.

 

Zwischen den dokumentarischen Szenen begegnen wir auch verschiedenen fiktiven Figuren, deren Geschichten sich im selben Wohnhaus abspielen, in dem die Darsteller arbeiten. In einem Gitter aus vier simultanen Bildern verspinnt der Film Szenen des Alltags mit Momenten der Schönheit sowie seltsamen und absurden Momenten scheinbarer Konvergenz.


Vorfilme


SWEET MOV(I)E

von Jan Ijäs
FIN 2010, Experimental, 3 min.

ohne Dialog

 

"You don't have to say that you love me, just show how flexible you are." Der Film hält, was er verspricht - ein Highlight zur Eröffnung.


KEIN PORNO

von Jela Hasler

CH 2013, Documentary, 12 min.

CH-Deutsch, Deutsch / UT: Englisch

In Anwesenheit der Regisseurin

 

Als sie plant, einen Film über einen Pornostar zu machen, ist die Autorin plötzlich mit ihrer Familie konfrontiert: zu unterschiedlich sind die Lebensentwürfe der Familie von dem der Filmemacherin.


UNDER THE LION CROTCH

von Wong Ping

Musik: No One Remains Virgin

HK 2012, Animation, 4 min.

Chinesisch / UT: Englisch

 

Das heutige Hongkong wird von grossen Konzernen beherrscht und viele Bewohner werden gezwungen umzusiedeln. Wong Pings Animation ist eine ungewöhnliche Antwort auf die herrschenden Zustände im heutigen Hong Kong.