THE TRIBE (PLEMYA)

von Miroslav Slaboshpitsky

UKR 2014, Fiction, 132 min.

ohne Dialog

 

Sergey ist neu auf einem Internat für Gehörlose. Schnell macht er Bekanntschaft mit den gnadenlosen Regeln und Ritualen, die im geschlossenen Mikrokosmos herrschen - eine Welt der Gewalt, Kriminalität und Prostitution. Als der Neue sich bei mehreren Raubüberfällen beweist, klettert er in der Hierarchie nach oben. Doch dann verliebt er sich in eine der Liebhaberinnen des Anführers – und verstösst damit gegen ein ungeschriebenes Gesetz des „Stammes“. Das ukrainische Drama setzt auf die Kraft der Gebärdensprache. Ohne Untertitel und ohne Voice-Over sorgt der Film für eine neue Wahrnehmung der Sinne, denn für Liebe und Hass braucht man keine Übersetzung. Atemberaubend! Mehrfach preisgekrönt! Eine Wucht! Die Entdeckung des Kinojahres 2014.

 


Vorfilm: THE SHADOW OF YOUR SMILE

von Alexei Dimitriev

RUS 2014, Experimental, 3 min.

ohne Dialog

 

Eine lachende Frau schaut zurück und lächelt. Wen will sie verführen? Was erwartet sie? Ein Mann kommt ins Bild und küsst die Frau. Plötzlich scheint der Film defekt. THE SHADOW OF YOUR SMILE ergründet die weibliche Schönheit in einem pornografischen Film der 70er Jahre und kokettiert zugleich mit Zensurmitteln.