UNHUNG HERO

von Brian Spitz

USA 2012, Docu-Comedy, 87 min.

Englisch, ohne UT

 

Kommt es wirklich auf die Grösse an? Im Leben von Patrick auf jeden Fall, denn seinen öffentlichen Heiratsantrag – auf Youtube wurde dieser zum viralen Hit – hat seine Freundin aufgrund seines zu kleinen Penis abgelehnt. Angefangen bei seinen Exfreundinnen, über Pornostars, bis hin nach Papua-Neuguinea und Korea geht er auf einer Reise der Frage nach: Wie gross muss ein Penis eigentlich sein, und was tun Männer dafür, um ihren vermeintlich zu kleinen Penis zu vergrössern? Die Doku-Komödie UNHUNG HERO ist eine unterhaltsame Odyssee durch die Welt der Männlichkeit und ihr scheinbar wichtigstes Attribut. Die "Cockumentary", wie Patrick seinen Film selbst bezeichnet, lief bereits erfolgreich auf Festivals wie dem SXSW in Texas oder dem Seattle International Film Festival.

 


Vorfilm: COURTSHIP

von Jesus Guerra

ESP 2012, Experimental, 1 min.

ohne Dialog


Ein Ritual der Verführung, ein Kampf - eine Kindheitserinnerung wird im Erwachsenenleben neu aufgelegt.


Vorfilm: DANCERS

von Antonio da Silva

UK 2014, Experimental, 10 min.

ohne Dialog

 

Auch der Penis kann tanzen! Der portugiesische Filmemacher Antonio Da Silva bringt 35 portugiesische Tänzer dazu, sich vor der Kamera auszuziehen. Mit ihrer sinnlich provokativen Performance werden sie zum Objekt der Begierde. Sie stellen das vorherrschende Bild männlicher Nacktheit in Frage und schwingen ihre Schwänze munter im Kreis. DANCERS ist auch ein Statement zur prekären finanziellen Situation Portugals und die mangelnde Unterstützung künstlerischer Aktivitäten. Der Erlös des Films geht vollumfänglich an seine Protagonisten und ihre Kunstprojekte.