Psychedelic porn trips

Alle Beiträge in diesem Programm sind geprägt von unterschiedlichen, psychedelischen Elementen und zeigen hypnotische Schwebezustände der Desorientierung – kohärente Geschichten werden vergeblich gesucht. Dargestellt auf der Leinwand oder idealerweise nachempfunden beim Zuschauer verschmelzen im dunklen Kinosaal Sex und Rausch aufs Verwirrendste.

 

Filme die mit 🚨 gekennzeichnet sind, sind expliziter Natur.

POW (PISS OFF, WAR) [XXX]

Werther Germondari und Maria Laura Spagnoli

ITA 2018, Fiction, 9 min, Ov/e

In Anwesenheit von Werther Germondari und Maria Laura Spagnoli

 

Im Gegensatz zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung lassen sich in diesem Film zwei feindliche Soldaten auf ein gemeinsames halluzinatorisches Experiment ein.

1ST DAY & NEXT MINUTE

Sara Koppel

DNK 2018, Animation, 3 min, kein Dialog

 

Ein rasend schneller Film über eine genderfluide Zone der Lust, in der Wünsche und Verantwortlichkeit stetig neu verhandelt werden.

GROTESQUE PHOTO BOOTH

Donato Sansone

ITA 2012, Animation, 2 min kein Dialog

 

NEW SEX 2 🚨

Manuel Scheiwiller

CH 2017, Porno, 14 min, kein Dialog

In Anwesenheit von Manuel Scheiwiller

 

Gini und Aladdin werden von einer dritten magischen Kreatur beim Spiel unterbrochen.

Mit diesem Performance-Film versucht Manuel Scheiwiller verschiedenen Zuständen von Sex wahrnehmbar zu machen, nämlich nicht nur als physiologischen Akt, sondern auch als visuelle und kognitive Anordnung.

THE CAVE

ANOSIA

GRC 2018, Experimental, 13 min, kein Dialog

 

Mittels unzähligen Überblendungen und einem nervenaufreibendem Soundtrack verschluckt uns dieser Film geradezu. Umspült von Wasser finden wir uns wieder in einer griechischen Meereshöhle inmitten einer äusserst konfusen Orgie.

A DREAM OF PAPER FLOWERS

A Dream of Paper Flowers

USA 2016, Experimental, 6 min Ov/e

 

Eine viszerale Reise zu den in uns lebenden Monstern und ein Aufspüren der Schönheit dieser Kreaturen und Lebewesen.

POLYETHYLENE TOUCH 🚨

Flicker Fuckers

SWE 2018, Experimental, 9 min, kein Dialog

 

Gesichtslos, eingewickelt in Plastik und beleuchtet von stroboskopischem Licht. Eine in sich gekehrte Bild-Meditation über die Klub- und Fetischkultur.