boys for sale

Itako

JP 2017, Doku, 76 min, Ov/d

 

Im Stadteil Shinjku ni-chōme in Tokyo haben sich Bars auf sogenannte "Urisen" spezialisiert. "Urisen" sind junge Männer, die für Geld mit anderen Männern Sex haben. Meistens verläuft das Geschäft ruhig, denn die "Urisen" werden aufgrund einer breiten Tabuisierung von den Behörden ignoriert. In seinem Film portraitiert der Regiseur Itako den Alltag und die Arbeit dieser Sexarbeiter. Die sehr einfühlsamen, dokumentarischen Aufnahmen vermischen sich mit Animationen wodurch ein vielfältiger Blick auf eine eigenartige, teilweise niedliche und dann wieder entsetzliche Welt der käuflichen Liebe entsteht. Wie im zweiten Filmblock zum Thema Sexarbeit, werden auch hier die Antiprostitutionsgesetze und deren Folgen thematisiert.


Vorfilm JUNGLE OF DESIRE

Wong Ping

HKG 2016, Animation, 7 min, Ov/e

 

Ein impotenter Ehemann, eine unbefriedigte Frau und ein grössenwahnsinniger Polizeimann. Ein perfektes Ökosystem im Asphalt Jungle. Ein Jungle, wo alle ihrer Lust ohne moralische Schranken begegnen können. Ein Farbfeuerwerk, dass einem nicht so schnell aus seinem Bann entlässt!